„eins plus – engineering services“ bei uns zu Gast

Am vergangenen Samstag Nachmittag (01.11.2008) konnten wir bei tristem Nieselwetter einen unserer Partner, die einsplus – engineering services GmbH in unserer Werkstatt begrüßen. Zusammen mit sieben Mitarbeitern machte sich der Geschäftsführer Herr Andreas Bühner auf den weiten Weg nach Dresden, um unseren Boliden und das Rennteam persönlich kennenzulernen.

Nach der Ankunft präsentierten wir in einer lockeren Atmosphäre unseren Rennwagen und diskutierten technische Lösungen sowie den aktuellen Entwicklungsstand des kommenden Fahrzeuges. Zudem stellten sich auch einige der erst kürzlich neu gewonnen Mitglieder vor und konnten somit auch den ersten persönlichen Kontakt zu einem unserer Partner knüpfen. Mit leeren Bäuchen kehrten wir anschließend gemeinsam in den Dresdener Sophienkeller ein und ließen den Abend in der Dresdener Neustadt ausklingen. Für einige Mitarbeiter der einsplus GmbH war es sogar der erste Besuch der Landeshauptstadt.

Den Sonntag Vormittag begannen wir mit einer Demonstration unseres Rennwagens im Fahrbetrieb. Sichtlich beeindruckt von den Fahrleistungen ließen sich unsere Gäste anschließend gern unsere Pläne für die kommende Saison erklären und sicherten uns im Anschluss weitere Unterstützung zu. Wir freuen uns sehr auf die kommende Zusammenarbeit. Für uns war dieses Treffen eine außergewöhnliche Erfahrung und in Anbetracht der weiten Anreise eine große Wertschätzung der bis dato geleisteten Arbeit. Wir möchten uns hiermit nochmals ausdrücklich für die Einladung und das Treffen bedanken.

Gruppenfoto: Rennteam und einsplus
Gruppenfoto: Elbflorace und Mitarbeiter der einsplus – engineering services

Fahrzeugpräsentation und Diskusionsrunde
Diskusionsrunde mit dem Geschäftsführer: Andreas Bühner 

Fahrzeugpräsentation
Fahrzeugpräsentation, Mathias Schwarz (einsplus) erfährt alles über unser Fahrwerk

Vorbereitungen für Demonstrationsfahrt
Vorbereitungen für die Demonstrationsfahrt werden getroffen

Demonstrationsfahrt
Demonstrationsfahrt unter erschwerten Wetterbedingungen

Analyse der Demo Fahrt
Ende der Demo-Fahrt

einsplus Geschäftsführer Andreas Bühner im Arcus
eins plus Geschäftsführer Andreas Bühner ist begeistert vom Cockpit …

Andreas Bühner ist vom Sound des Arcus begeistert
… und Sound des Arcus