Start der Fertigungsphase

Mit großen Schritten nähern wir uns dem Beginn der Fertigung, die heiße Phase, an deren Ende ein neuer Formelrennwagen aus eigener Kraft unsere Werkstatt verlassen soll.

Während die Prüfungszeit an der TU Dresden noch andauert, laufen die Vorbereitungen für die Fertigung  auf Hochtouren. Proben anfertigen, Tests durchführen, letzte Planungen beenden und Materialbestellungen organisieren gehört derzeit in jedem Modul zum Tagesgeschäft. 

Motor 2010

Das Herzstück des neuen Fahrzeugs ist bereits eingetroffen und wird nun von uns angepasst und abgestimmt. Es handelt sich dabei um einen Vierzylinder-Reihenmotor der Marke Honda.

 

 

 

Mit dem Startschuss für die Fertigung im März werden wir an dieser Stelle regelmäßig über Fortschritte dieser entscheidenden Projektphase berichten.