Elbflorace wünscht ein frohes Osterfest

Während sich der Dresdner Frühling noch nicht recht entscheiden kann, welches Wetter am besten für die Feiertage geeignet ist, schreitet unsere Fertigung weiter voran. Zwar haben wir in unserer Halle keine Osternester versteckt, aber an den Arbeitsplätzen der Elbflorace Module finden sich schon zahlreiche Bauteile, die bald in den neuen EFR05e02 eingebaut werden. Drei dieser Teile holen wir in diesem Newsletter aus ihrem Kartonversteck und stellen sie kurz vor. Außerdem finden Sie weitere Einblicke in unsere Fertigung ab sofort in einer Bildergalerie auf unserer Homepage.

Lenkrad und Lenkradform
Das Lenkrad unseres EFR05e02 wird auch in diesem Jahr wieder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff bestehen. Es besteht aus zwei Halbschalen, die einzeln gefertigt und dann miteinander verklebt werden. Für jede Halbschale wurde eine Negativform aus Aluminium konstruiert und als Frästeil angefertigt. Da das spätere Lenkrad mehrere Durchbrüche hat, sind fünf unterschiedliche Klebeflansche vorgesehen.
Um alle Klebestellen optimal zu positionieren, besteht das Werkzeug für beide Halbschalen aus insgesamt sieben Teilen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen dreiteiligen Werkzeug ist dies kaum Mehraufwand und über Ringaufsätze in beiden Werkzeughalbschalen wird ein einfaches Entformen möglich und es treten keine Hinterschnitte auf. Die Oberfläche der Aluminiumform wurde nach dem Fräsen mehrmals geschliffen und abschließend mit 24000 Politurpaste poliert. Damit später überstehendes Material an den richtigen Stellen beschnitten werden kann und alle Bohrungen und Verschraubungen im Lenkrad die vorgesehenen Positionen haben, sind mehrere Absätze und Abdrücke in der Aluminiumform einkonstruiert. Sie dienen als praktische Hilfestellung zum richtigen Setzen von Bohrungen und Öffnungen im Lenkrad.

Radnaben mit Zentralmuttern
Bei den Radnaben des neuen Boliden haben wir an die Konzeption von Areus aus dem Jahr 2011 angeknüpft. Die aus Aluminium gefertigten Dreh – Frästeile nehmen die vier Räder des EFR05e02 auf und halten sie mit einer Zentralmutter in Position. Die Aufnahmen für die Bremsscheiben – Floater sind in dieser Saison bereits in die Naben integriert. Um die Kraft der Motoren an die Räder weiterzuleiten, sitzen später in den hinteren zylindrischen Naben die Tripoden- gehäuse für die Antriebswellen.

Smart Sensor Platinen
Eine Neuerung in der Fahrzeug- elektronik ist in diesem Jahr die Verwendung von Smart Sensor Platinen. Insgesamt werden vier Stück im EFR05e02 verbaut sein. Jeweils zwei im vorderen Teil und zwei im hinteren Teil des Fahrzeugs. Ihre Aufgabe besteht darin, die Daten der Fahrzeugsensoren für den CAN aufzubereiten und dann an unseren zentralen Bordrechner zu verschicken. Beispielsweise wird die Stellung des Gaspedals über die Daten des TorqueEncoders ermittelt, der Bremsdruck in den Bremskreisläufen und die Temperaturen des Kühlkreislaufs werden erfasst. Die Platinen wurden selbst entworfen, gefertigt und programmiert. Mit ihrem flexiblen Design sollen sie auch auch eine Grundlage für die Bordelektronik kommender Rennwagen werden.

Elbflorace e.V. wünscht Ihnen noch ein frohes Osterfest und einen guten Start in den hoffentlich sonnigeren Frühling.