Reifenübergabe und Fahrertraining bei Conti

Reifen sind seit je her ein spannendes Thema im Motorsport. Die richtige Wahl kann in manchen Fällen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Inzwischen haben sich die Reifen im Motorsport zu einem komplexen Produkt entwickelt, bei dem viel Know-How und Entwicklungsarbeit einfließen.
Unsere Elbflorace – Boliden fahren schon seit mehreren Jahren mit Reifen der Continental AG. Auch bei unserem aktuellen Boliden ziert das orangene Pferd des Technologiekonzerns den schwarzen Gummi um die Felgen. Das Unternehmen mit Sitz in Hannover baut auf eine bis ins Jahr 1871 zurückreichende Tradition und hat sich inzwischen zu einem breit aufgestellten und weltweit operierenden Unternehmen mit rund 164.000 Mitarbeitern in 46 Ländern entwickelt. Das wohl bekannteste Produkt aus dem Hause Conti sind sicherlich die Reifen, entwickelt und fertigt das Unternehmen auch auch Fahrwerkskomponenten, Bremssystems und Sensorik für den Automotive Bereich.
Im Vorfeld der Events in Silverstone und Hockenheim standen für Elbflorace jedoch die Reifen im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Conti – Reifen auf unseren Boliden werden speziell für die Formula Student hergestellt und sind auf die Anforderungen der Rennserie zugeschnitten. Im Juni wurden am Continental Standort im hessischen Korbach die aktuellen Reifen feierlich übergeben. Im Vorfeld konnten die anwesenden Teams in mehreren Workshops den Reifen in der Theorie kennenlernen und zudem die Besonderheiten des Conti – Formula Student Reifens erfahren. Und für die Fahrer gab es obendrein noch ein Fahrertraining, bei dem das zuvor Gehörte nun buchstäblich erfahren werden konnte. Den Abschluss bildete eine gesellige Runde, bei der Erfahrungen und Anregungen ausgetauscht wurden

Wir möchten uns im Namen von Elbflorace e.V. recht herzlich bei der Continental AG für die Unterstützung und Betreuung im Vorfeld sowie während der Events bedanken und freuen uns auf die noch kommenden Wegstrecken in der Formula Student.