Kerb-Konus-Vertriebs GmbH

Kerb Konus hat uns bereits vor einigen Wochen Gewindeeinsätze geschickt, die wir benötigen, um Flügel und Co. an unser Auto anzubinden. Dazu werden die Einsätze in das jeweilige Bauteil gedreht und mithilfe des sich im Inneren befindenden Gewindes an der Anbindung verschraubt.
Das heute weltweit operierende Unternehmen wurde 1946 in Bielefeld gegründet, drei Jahre später jedoch erst nach Schnaittenbach und letztlich nach Amberg in Bayern verlegt. Zuerst nur im Vertrieb tätig, startete Kerb Konus 1970 die eigene Produktion von selbstschneidenden Gewindeeinsätzen. Dadurch konnten diese weiterentwickelt und in einer breiteren Produktpalette für verschiedene Materialien und Anwendungen angeboten werden. Zudem wurden in den letzten 30 Jahren im Ausland diverse Tochterunternehmen gegründet und so der Vertrieb auf internationale Ebene erweitert.
Da die Gewindeeinsätze für uns essentiell sind, freuen wir uns sehr über die Unterstützung von Kerb-Konus-Vertriebs GmbH und bedanken uns recht herzlich dafür.