Pressekonferenz im Hörsaal

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Elbflorace_PressegespraechTrotz Semesterferien und früher Stunde war der Zeichensaal des Jante-Baus am Freitag gut gefüllt. Doch statt Studenten waren es Journalisten verschiedenster regionaler Medien, die heute in den Reihen des Hörsaals Platz nahmen.

Elbflorace hatte mit der Unterstützung der Dresdner Messe zur Pressekonferenz geladen. Ziel war es, den interessierten Teilnehmern nicht nur die wichtigsten und spannendsten Fakten zum Thema Formula Student und Elbflorace näher zu bringen, sondern auch einen Einblick in unser Vereinsleben zu geben.

Nach einigen einleitenden Worten des Presseleiters der Messe Dresden Dr. Thomas Hartung, informierte Rico Göricke, Vorstand von Elbflorace, anhand einer anschaulichen und kurzweiligen Präsentation die Anwesenden über unsere Tätigkeit, unsere Ziele und wie wir diese erreichen wollen. Herr Kay Büttner, der als Vertreter der Universität gekommen war, zeigte sich begeistert von dem Projekt. Er erklärte, dass die TU Dresden ihre Unterstützung auch in Zukunft weiterführen und ausbauen möchte. Auch der anwesende Motorsport-Experte Helmut Tschernoster zeigte sich sehr positiv angetan von Elbflorace.

Im Anschluss an die Pressekonferenz hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die dann von den anwesenden Teammitgliedern kompetent beantwortet wurden.

Daraufhin durften uns die Journalisten in unsere Teamzentrale begleiten. Hier konnten sie das Modell unseres zukünftigen Boliden bestaunen und einen Eindruck davon gewinnen, wie hier täglich gearbeitet wird. Dabei entstanden zahlreiche Fotos.

Neben den Bildern und Interviews für die verschiedenen Zeitungen, wie Dresdner Neueste Nachrichten, Dresdner Morgenpost oder Skunk, wurde sogar ein Radio-Interview mit Mathias Kastens und Rico Göricke aufgenommen, welches sicherlich demnächst zu hören sein wird.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei der Messe Dresden für die Organisation der Pressekonferenz bedanken und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen bei der "auto mobil" vom 07. bis 09. März!