Hoher englischer Besuch in Silverstone

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Silverstone ElbfloraceDer erste offizielle Tag im britischen Silverstone neigt sich langsam dem Ende, und die letzten kleinen Korrekturen an Arundo werden noch in der Box vorgenommen.

Doch was ist heute alles passiert??

 

Der ganze Tag war geprägt von vielen interessanten Gesprächen mit Juroren, Konkurrenzteams und den Pressevertretern aus aller Herren Ländern. So gab es von vielen Seiten einiges an Lob für Wagenbesonderheiten, wie unsere einteiligen Karbonfelgen. Selbst der oberste britische „Chefingenieur“ Ross Brawn vom gleichnamigen F1-Team liess sich detailiert unsere nur 1,5 kg leichten Schmuckstücke präsentieren.
Der Event-Fortschritt hielt sich leider aufgrund des insgesamt sehr großen Andrangs von an die hundert Teams in Grenzen. So haben wir noch keine der 4 benötigten technischen Kontrollen erfolgreich abgeschlossen, werden aber morgen als erstes Teams abgearbeitet. ABER: noch sind alle bisher abgearbeiteten Test wie zum Beispiel das SEF, der Nachweis über die Stabilität unseres Monocoques erfolgreich absolviert.  
Morgen geht es dann mit der Technischen Prüfung unseres Fahrzeugs weiter und am Abend müssen wir uns in Cost, Design und Buisness Presentation behaupten.
Grüße aus Silverstone….

Silverstone Elbflorace
PS: endlich hat auch das Wetter das erste Mal seine englische Seite gezeigt!