Erfolgreicher Design Freeze

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

IsoansichtNicht nur das Jahr neigt sich dem Ende zu, auch die Konstruktionsphase unseres neuen Boliden. Nach intensiver Arbeit in den letzten Wochen konnten wir unseren selbstgesetzten Design Freeze am 06.12. erfolgreich meistern. Anhand dieser Konstruktionspläne sind wir in der Lage nun mit der Fertigung unseres ersten Elektro-Rennwagens zu beginnen. Einige Komponenten wurden bereits ausführlich getestet und an unsere Anforderungen angepasst.
Das Fahrzeugkonzept der diesjährigen Saison sieht ein mehrteiliges Monocoque vor, welches auf das Package unseres Elektroantriebs zugeschnitten ist. Angetrieben wird das Fahrzeug durch zwei unabhängig regelbare, permanenterregte Synchronmotoren. Als Energiespeicher wird ein Lithium-Ionen Akkumulator genutzt. Dieser sitzt in einem Batterycase mit Schnellwechselvorrichtung und nutzt ein an unsere Bedürfnisse angepasstes Batteriemanagementsystem. Ein Controller-Board wird die Erfassung von Sensordaten und die Ansteuerung der Wechselrichter übernehmen und dient so als elektrisches Rückgrat des neuen Fahrzeuges.
SeitenansichtEin herzlicher Dank geht an das Team des CAD Labors im Zeunerbau der TU Dresden, insbesondere Herrn Städtler und dem Lehrstuhl von Prof. Stelzer, die uns während der gesamten Zeit engagiert unterstützt haben und uns so ermöglichten, die Konstruktionsphase so zeitig abzuschließen und uns nun intensiv der Fertigung zu widmen.