ZF Race Camp 2011

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Nach drei ereignisreichen Tagen auf dem Messegelände in Friedrichshafen haben wir uns am heutigen Samstag wieder auf den Weg nach Dresden begeben. Viele Eindrücke und Erfahrungen kennzeichnen die letzen 72 Stunden. Zu Anfang konnte das wunderbare Auftreten unseres Verbrenners vom letzten Jahr, Ardor, überzeugen. Unter Wettkampfbedingung ist er bereits am Donnerstag den Endurance durchgefahren und somit können wir frohen Mutes auf das Event in Silverstone blicken, welches in zwei Wochen beginnt.

Aber auch Areus ist im ersten Anlauf durch die technische und elektrische Abnahme gekommen. Am Freitag gab es dann leichte Probleme beim Einstellen der Bremse, welche im Verlaufe des Tages gelöst werden konnten. So ergab sich noch die super Möglichkeit die letzten sonnigen Stunden am Samstag auf der Teststrecke zu nutzen, bevor das Event offiziell um 12 Uhr beendet wurde.
Neben den Erkenntnissen, die sich bei unseren eigenen Rennwagen ergaben, konnten wir auch die Rennwagen der anderen angereisten Formula Student Teams bewundern und freuen uns nun umso mehr auf die kommenden Wettbewerbe im Sommer.

Ardor auf der Strecke während des Endurance

Einen riesen Dank gilt an dieser Stelle natürlich vor allem unserem Sponsor ZF und dem gesamten Organisationsteam des ZF Race Camps, die ein erstklassiges Event auf die Beine gestellt haben. Alle Beteiligten waren von der Atmosphäre und den bereitgestellten Möglichkeiten begeistert. Das gesamte Team freut sich schon jetzt auf das nächste Jahr und die gute Zusammenarbeit, durch die die bisherige Unterstützung von ZF seit Beginn gekennzeichnet ist.

Im Multimediabereich finden Sie nun auch ein Video zum ZF Race Camp 2011.