Areus am ILK und Exzellenzbewerbung der TU

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Von Mitte Dezember bis zum 11. Januar wurde Areus im Foyer des ILK (Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik) ausgestellt. Als eines der uns unterstützenden Institute hat das ILK maßgeblich dazu beigetragen, unser Elbflorace Projekt voranzutreiben und unsere Rennwagen auf die Räder zu stellen. Das ILK bündelt als Institut zahlreiche fachübergreifende Kompetenzen auf dem Gebiet des Hochleistungsleichtbaus und ist mit seiner Kompetenz in der Entwicklung von Leichtbaukomponenten und -systemen ein idealer Partner für ein Formula Student Rennteam.
So war es auch für uns besonders erfreulich, dass das ILK im Rahmen der Exzellenzbewerbung der TU Dresden als eine Station der Begehung durch internationale Gutachter ausgewählt wurde. Während des Besuchs der Delegation durfte auch unser Rennteam zusammen mit Areus dabei sein. Elbflorace ist nur eines der zahlreichen Projekte an der TU Dresden, die eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Instituten, Studenten und der Wirtschaft fördern. So sind auch in unserem Team viele verschiedene Studiengänge und Fachrichtungen beteiligt, die in einem gemeinsamen Projekt ihre fachlichen Fähigkeiten voranbringen und in die Praxis umsetzen.

Deshalb drücken wir unserer Universität bei der Exzellenzbewerbung die Daumen und hoffen, dass wir als Team ein kleines Stück dazu beitragen können, die TU Dresden ihrem Ziel der Exzellenzuniversität näher zu bringen.