MDF als Formmaterial

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Zur Herstellung von Faserverbundbauteilen benötigt man gute Formen. Diese haben einen sehr großen Einfluss auf die Qualität der künftigen Bauteile. Somit wird jedes Jahr eine nicht unerhebliche Menge an Formmaterialien für Bauteile wie beispielsweise Seitenkästen, Unterböden, Nase und Deckel benötigt. Da wir dabei nicht immer auf Blockmaterial auf Polyurethanbasis zurückgreifen, verwenden wir des öfteren Mitteldichte Holzfaserplatten (MDF) als Formmaterial. Diese weisen eine gute Bearbeitbarkeit auf. Am Anfang der Formherstellung werden die MDF-Platten mit Holzleim verklebt und als Block anschließend bei unseren Fräspartnern zu den aus dem CAD übertragenen Endkonturen weiterverarbeitet. Umso mehr freut es uns, dass wir dieses Jahr mit dem Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH (IHD) einen weiteren universitären Unterstützer für uns gewinnen konnten. Das IHD stellte uns diese Saison eine große Menge MDF zur Verfügung.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen ganz herzlich bedanken und würden uns freuen, wenn wir die Zusammenarbeit in diesem Rahmen fortsetzen können.